Charakteristik über die Romanfigur Matthäi

imagesIn dem Kriminalroman“ Das Versprechen “ geschrieben von Friedrich Dürrenmatt gibt es viele Figuren.

Die Hauptfigur ist Matthäi, ein Kommissar, der besonders interessant ist, weil sich seine Persönlichkeit und sein Charakter im Laufe der Geschichte sehr verändern.

Nun werde ich die Hauptfigur beschreiben.

Matthimages (2)äi vor dem Wendepunkt:

Matthäi ist 50 Jahre  alt, der aber wegen seinem Beruf vom Aussehen her durchaus älter aussieht, da der Beruf ziemlich anstrengend ist. Er arbeitet als Kommissar bei der Kantons Polizei in Zürich. Er hat kein Privatleben und betont,dass er nur für seinen Beruf lebe. Matthäi ist ein sehr gepflegter und recht gut gekleideter Mann, wie es sich in seinem Beruf gehört. Er hat keine Familie gegründet, denn er ist  immer noch beziehungslos. Kontakt zu  Angehörigen hat er auch nicht mehr, nur zu seiner Schwester, die in Dänemark wohnt, hat er gelegentlich mal  Kontakt. Er lebt seit langem allein, in ein Hotel zurück gezogen. Weder raucht und trinkt er. Matthäi ist sehr organisiert und orientiert, was seinen Job angeht. Dazu gehört seine Ehrgeizigkeit, denn sein Ziel ist es nur erfolgreich zu bleiben. Er bleibt immer ernst und humorlos, was seinen Beruf angeht. Das unterscheidet ihn von den anderen Figuren. Aus diesem Grunde wird er von seinen Kollegen gehasst. Gegenüber den Tätern hat er keine Gnade und mit seinen Opfern wenig Mitleid, er ist also gefühllos. Der Arzt des Kriminalromans beschreibt ihn als unbarmherzig.images (4)

Szene des Wendepunktes:

Die Szene des Wendepunktes ist, als Matthäi nach einem Sexualverbrechen den Eltern des Opfer den Vorfall berichten musste und anschließend das Versprechen gab diesen Täter zu fassen . Doch er kümmert sich nicht darum und hatte ein Reise nach Jordanien vor sich, als er am Flughafen ist, sieht er eine Gruppe von Kindern, die er erstaunt beobachtet. So machte er sich Gedanken über den Mord an dem kleinem Mädchen. Dabei denkt er sich, dass diese Kinder auch in Gefahr sein könnten. So streicht er den Flug. Sofort kümmert er sich um den Mordfall und will sein Versprechen halten.

Matthäi nach dem Wendepunkt:images (1)

Nach diesem Wendepunkt hat sich Matthäi geändert, was sein Äußeres angeht zum negativen. Er ist nicht mehr gepflegt und kleidet sich auch nicht mehr dementsprechend ordentlich. Er ist völlig verblödet. Die anderen Figuren nehmen ihn auch nicht mehr ernst und denken sogar, dass er psychisch krank ist. Doch nach der Szene am Flughafen ist er sehr emotional und traurig geworden. Er ist besessen davon, diesen Fall zu lösen. Er geht ein Risiko ein und benutz ein kleines Mädchen als Köder für den Täter, ohne weitere Rücksicht. Noch immer hat er keine Familie gegründet, aber er wohnt bei dem Mädchen und ihrer Mutter, so bekommt er Familiengefühle. Durch den ganzen Stress fängt er an zu trinken und zu rauchen. Doch er ist immer noch ziemlich einsam.

Furkan

Advertisements

Eine Antwort to “Charakteristik über die Romanfigur Matthäi”

  1. kivi4lelia Says:

    Hi ihr beiden,
    finden eure Charakteristik echt gut.
    Sie ist gut strukturiert und ihr habt tolle Bilder eingefügt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: